Montag, 8. Februar 2016

Nähwochenende....

Das letzte Wochenende habe ich mit 7 Frauen und Nähmaschinen in Lauenbrück verbracht. ...wie fast immer, habe ich vergessen Fotos zu machen...;-(
Es wurde viel geklönt, genäht, gegessen und bei mir auch viel getrennt...dafür wenig geschlafen! Das geplante Projekt für die Nähmaschinenunterlage (mit Sternen) habe ich schon am ersten Abend in eine Kiste verband, nachdem nichts geklappt hat....
Ein paar Ergebnisse gibt es trotzdem. Ich habe mich einfach entschlosse, das zu nähen, wobei ich getrost ein wenig mehr quatschen kann :-)





Gaby nähte knuffige  "Wischenten" für das Auto. Eine davon lebt nun in meinen Auto ;-) ! Ihr Bauch besteht aus einen Microfasertuch. Eine klasse Idee- danke, liebe Gaby!!!!!


Am Samstag hatten wir Besuch von Jeanette. Ich habe mich sehr gefreut nun ein Gesicht zum Blog zu haben ;-)
Statt Kuchen, hat sie allen Teilnehmerinnen kleine "Stoff- Zuckerschnittchen" mitgebracht. Jeder durfte sich eine Farbzusammenstellung aussuchen. Vielen lieben Dank- liebe Jeanette. Das war eine knuffige Idee!


So, und nun hat der Alltag mich wieder! Er begann mit einen fröhlichen "Helau"  und dem jährlichen Faschingsfest in der Schule!
Ich wünsche Euch eine schöne Woche und bedanke mich gaaaaaanz herzlichen für Eure lieben Kommentare zum Bucheinband!

Anke

Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    schöne Täschchen und Utensilos sind entstanden.
    Die Eulen auf den Utensilos gefallen mir sehr gut. Die kleine Wischente ist sehr goldig.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    das quatschen ist doch die Hauptsache bei einem Nähwochenende. Da hast Du es mit Deinen Nähprojekten genau richtig gemacht - immer etwas in der Hand zum nähen damit der Kopf und der Mund ausreichend Raum zum quatschen haben. *lach*. Schön sind Deine kleinen Utensilos geworden und die Ente ist auch zu knuffig.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  3. Da ist doch so einiges hübsches "nebenbei" entstanden. Und die Zeit miteinander gibt ja dann auchi mmer wieder Elan für Neues nach dem Wochenende, smile!
    GlG Martina

    AntwortenLöschen
  4. Das war ja wieder ein tolles Wochenende. Schöne Sachen hast du gezaubert. Ja, schwierige Denkarbeiten kann man lieber zu Hause lassen.Süß auch die kleine Ente. Bei mir liegt immer ein oller Lappen im Auto.
    Wünsche dir eine nicht zu stressige Woche.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anke, da hast du was schönes , nettes genäht das jedes Herz freut, entspanntes nähen ist klasse und das solche Zuckerschnitten nicht ansetzten ist richtig klasse, die Freude hält doppelt an. :-)
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  6. Die Ente ist ja witzig, ich glaube so eine brauch ich auch noch für mein Auto! Man hört dass Du Spaß hattest, und für mich ist das Vorfreude pur, ich geh nämlich auch bald zum Nähwochenende!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke,
    das muss ein tolles WE gewesen sein und du hast so schöne Ergebnisse mitgebracht. Die Wischente ist ja drollig. Eine tolle Idee. Und die Herztäschchen habe ich auch schon genäht, das macht Spass.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke,
    ich freue mich für dich das du so ein schönes Wochenende unter Gleichgesinnten hattest. Deine Ergebnisse können sich auch wahrlich wieder sehen lassen, richtig hübsch jedes einzelne deiner Arbeiten. Ganz besonders süß find ich die Herz-Tascherln. Die Idee die Fenster-Wischende mit Microfaser Tuch zu versehen muss ich mir merken.
    Wünsche dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,

    deine Ergbnisse können sich doch sehr sehen lassen...und die Hauptsache ist doch auch das zusammen kommen, klönen und schnaggeln;-),.Die Eulenutensilos finde ich u.a. sehr niedlich...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    deine Bilder von einem wunderschönen Wochenende sind klasse. Toll solche Nähtreffen.
    Liebe Grüßle,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,
    da hast Du ja schöne Ergebnisse von dem Wochenende. Es ist immer toll mit so vielen Gleichgesinnten zu arbeiten und zu klönen.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Da warst du aber fleißig am Nähwochenende ... hoffentlich kam das Klönen mit den 'Gleichgesinnten" da nicht zu kurz.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen